Neuere anzeigen

RT :link: nitter.net/THWLeitung/status/1

Rund 30 Einsatzkräfte des haben bei eine Behelfsbrücke zur errichtet, die die Beseitigung der Hochwasserschäden vom letzten Sommer erleichtern soll. Die 26 Tonnen schwere Konstruktion wird voraussichtlich vier Monate an Ort und Stelle verbleiben.
Foto: THW

Wenn es stimmt das dieses Luftschiff einen ums 14-fache geringeren CO² Ausstoß pro Passagier hat als reguläre Flugzeuge (bei der 100-Sitze Variante) und mittelfristig mit E-Motoren nachgerüstet werden kann ist das tatsächlich ne coole Sache. Fliegt zwar nur mit 130kmh, aber das Ding soll Züge bei gut erschlossenen Gebieten ja eh nicht ersetzen. Auf jeden Fall ne coole, zukunftstaugliche Idee!

Everytime a big cloud provider is down all the self hosting Sysadmins are celebrating and high-five'ing themselves ^^

(including me)

Auf der Suche nach einem veganen oder vegetarischen Restaurant oder Imbiss? Seit etlichen Jahren habe ich eine App dafür auf dem Telefon installiert, die mir - ganz besonders auf Reisen - immer gute Dienste erwiesen hat: HappyCow. Wer die App nicht will, kann auch auf der Seite recherchieren: happycow.net #empfehlung #unbezahlteWerbung

Dmitri Muratow hat im vergangenen Jahr den Friedensnobelpreis verliehen bekommen. Er ist ein scharfer Kritiker des russischen Krieges in der Ukraine. Nun versteigert Muratow seine Nobelpreismedaille, um „den geflüchteten Kindern eine Chance auf eine Zukunft zu geben.“

Den Erlös aus dem Verkauf der Medaille erhält das UN-Kinderhilfswerk Unicef. Muratow hat bereits angekündigt, das Preisgeld in Höhe von umgerechnet mehr als 470.000 Euro für einen guten Zweck zu spenden.

Scholz: "Davon profitieren kleinere, mittlere und ganz normale Einkommen."

Das macht ja recht deutlich, dass kleine und mittlere für ihn keine normalen Einkommen sind.

Ich stehe an Seiten all Jener, die für menschenwürdige Bedingungen und Bezahlung in der #Pflege streiken.
Ich bin wütend, dass wir Auto- und Flugbranche viel mehr an Aufmerksamkeit und Geld geben, als der Pflegebranche, die seit Beginn der Pandemie unter Höchstlast arbeiten muss.

Mobilität zu verbessern heißt, unsere Gesellschaft neu zu denken.
Wir brauchen eine neue Bepreisung von Mobilität und mehr Gemeinwohl.

Müssen wir jeden Tag pendeln?
Hektisch leben?
40 Stunden arbeiten?
Was ist mit dem Grundeinkommen?

Jeden Tag steigt unser Transformationsdruck.

2014 gab eine Wettermoderatorin in Frankreich die Vorhersage für den 18. August 2050 als Teil einer Kampagne an, um auf den #Klimawandel aufmerksam zu machen. Diese Vorhersage fuer 2050 wird schon im Juni 2022, und zwar in den kommende Tagen, Realitaet werden. 28 Jahre und 2 Monate frueher als 2014 gedacht.

Wir haben keine #Klimakrise mehr, sondern sind auf dem Sprung in die #Klimakatastrophe

RT :link: nitter.net/steuertasse/status/

Keine Kleidung ist indiskutabel. Solange sich die Person darin wohl fühlt und niemanden belästigt…und kommt mir jetzt nicht mit: “aber meine Augen, wenn ich das ansehen muss”

Depressionen, Angststörungen, Süchte - die Corona-Pandemie hat laut der WHO weltweit zu einem starken Anstieg psychischer Krankheiten geführt. Fast eine Milliarde Menschen seien davon betroffen.
WHO-Bericht: Mehr psychische Krankheiten durch Corona

Die WTO beschließt, Patente auf Covid-19-Impfstoffe auszusetzen. Die Pandemie hat laut einer Studie zum starken Anstieg von Depressionen geführt. taz.de/Archiv-Suche/!5861772&s

»Damit wir uns jetzt nicht in einen Alltag stürzen, der uns vielleicht gar nicht guttut, nur um etwas nachzuholen, das uns vielleicht gar nicht gefehlt hat, kann es sinnvoll sein, sich gerade jetzt in #Reflexion zu üben.«

Wie aber bleibt man bei all den Lockerungen und Verlockungen des beginnendes Sommers bei sich, in der #Selbstfürsorge und nah an den eigenen #Bedürfnissen?

Der #Postpandemieplan hat mir geholfen, entlang von 25 Fragen meine letzten zwei Jahre Pandemie aufzuarbeiten.

Link zum kostenlosen PDF: einguterplan.de/postpandemiepl
#Selbstreflexion #SelfCare #NotJustSad #MentalHealth #Achtsamkeit #SelfCompassion

amazing computer badness 

Today I tried to install Windows. I spent *literally four hours* arguing with the Windows installer over some vague "I need a driver but I will not tell you what device I need it for" thing, that I interpreted as meaning the drive I wanted to install to, because idk, I don't know Windows, maybe nvme is too special to Just Work, like back when you had to hit some F-key during boot to load a SCSI driver?

Nope. Turns out it meant the USB drive it was installing *from*. It started setup just fine treating it as USB2, then suddenly noticed it was in a USB3 port and refused to continue unless given a USB3 driver to load.

*slow clap*

Ältere anzeigen
Mastodon

This is just a private server for toots coming from a habitual developer ...